Die Bedeutung der Autorität


Zuvor wurde festgestellt, dass die Eroberung neuer Fürstentümer nie ohne den Einsatz von Gewalt abläuft bzw. ablaufen kann. Dabei betont Machiavelli aber auch, dass man die Tugenden nicht vernachlässigen dürfe. Trotz allem sei es wichtig, die Loyalität oder Liebe zum Fürsten und Vaterland hochzuhalten. Er vertritt die radikale Ansicht, man müsse für den Patriotismus zur Not auch mit dem Leben einstehen.
Werden der Fürst und seine Autorität nicht anerkannt, riskiert er den Einsturz seines Systems. Also ist Autorität ein unhinterfragbares Vertrauensverhältnis aufgrund von Amt und Kompetenz. Zwischen dem Fürst und den Regierten besteht demnach ein Abhängigkeits- und Glaubensverhältnis, welches aber freiwillig eingegangen werden muss.
Gewalt ist bei Machiavelli die so genannte ultima ratio. Er hebt hervor, dass in vielen Fällen deren Anwendung politisch unklug sei.

www.musikinstrumente-verzeichnis.de
Informationen zur Absicherungen von Gewährleistungen finden Sie hier